Jugendschutz

Bestwhiskyshop vertreibt nur an Erwachsene!

Bestätigen Sie Bitte Ihr Alter!

Sind Sie über 18?



JA NEIN
Neu Glen Scotia 23 Jahre, Hart Brothers Vergrößern

Glen Scotia 23 Jahre, Hart Brothers

Neuer Artikel

Der Hausstil von Glen Scotia ist ein leicht rauchiges, salziges Malz mit einem maritimen Einfluss. Hier ist der Sherry-Einfluss mit warmem Christmas Pudding und etwas Würze präsent.

Die Brennerei, die sich in Campbeltown auf der Halbinsel Kintyre befindet, wurde 1832 von Stewart Galbraith & Company gegründet. Zu einer Zeit beherbergte Campbeltown über 30 Brennereien. Glen Scotia ist einer der letzten beiden großen Überlebenden von Campbeltown, der andere ist Springbank. Die Brennerei soll von Duncan Macallan heimgesucht werden, der die Brennerei 1924 kaufte. Er beging Selbstmord, indem er sich 1930 in Campbeltown Loch ertränkte, nachdem er erkannt hatte, dass er von Betrügern um eine große Geldsumme betrogen worden war. Obwohl zwischen 1979 und 1982 1 Million Pfund für die Modernisierung der Brennerei ausgegeben wurden, wurde sie 1984 geschlossen. Gibson International eröffnete sie 1989 wieder, ging dann aber 1994 unter Konkursverwaltung. Glen Catrine Bonded Warehouse Limited erwarb sie dann von der Konkursverwaltung.

Mehr Infos

1 Artikel

Achtung: Letzte verfügbare Teile!

230,00 € inkl. MwSt.

328,57 € pro Liter

Auf meine Wunschliste

Details

Alkoholgehalt 50,5% vol
Inhalt (in Liter) 0,7
Fassart Sherry Hogshead
Art Single Malt Whisky
Region Campeltown
Herkunft Schottland
Alter 23 Jahre
Jahrgang Februar 1992
Abgefüllt Juli 2015
Enthält Farbstoff nein

Mehr Infos

Die Brennerei, die sich in Campbeltown auf der Halbinsel Kintyre befindet, wurde 1832 von Stewart Galbraith & Company gegründet. Zu einer Zeit beherbergte Campbeltown über 30 Brennereien. Glen Scotia ist einer der letzten beiden großen Überlebenden von Campbeltown, der andere ist Springbank. Die Brennerei soll von Duncan Macallan heimgesucht werden, der die Brennerei 1924 kaufte. Er beging Selbstmord, indem er sich 1930 in Campbeltown Loch ertränkte, nachdem er erkannt hatte, dass er von Betrügern um eine große Geldsumme betrogen worden war. Obwohl zwischen 1979 und 1982 1 Million Pfund für die Modernisierung der Brennerei ausgegeben wurden, wurde sie 1984 geschlossen. Gibson International eröffnete sie 1989 wieder, ging dann aber 1994 unter Konkursverwaltung. Glen Catrine Bonded Warehouse Limited erwarb sie dann von der Konkursverwaltung.